Auf dieser Seite finden Sie unser Impressum und unsere AGB für Hotelaufnahme und Veranstaltungen, letztere auch downloadbar als PDF.

Impressum / Datenschutz

MMI - Das Hotel
Wolters Gaststätten GmbH

Wolfenbütteler Straße 39 - 38102 Braunschweig

Telefon 0531 3702 0
Telefax 0531 3702 504

 

Geschäftsführer: Lars Beutler, Thomas Renneke

Sitz der Gesellschaft: Braunschweig
Amtsgericht Braunschweig HRB 241
Steuernummer 14/200/00524
USt-IdNr.: DE 176993944

 

Rechtliche Hinweise

 

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

 

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar.

 

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

 

4. Datenschutz

Wir, die Wolters Gaststätten GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

 

Datenverarbeitung auf dieser Internetseite

Die Wolters Gaststätten GmbH erhebt und speichert automatisch in ihren Server Log Files Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/-versionverwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
  • Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Daten sind für die Wolters Gaststätten GmbH nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung gelöscht.

 

Webanalysedienst Omniture SiteCatalyst
Wir benutzen Omniture Site Catalyst, einen Webanalysedienst der Adobe Systems Incorporated. Site Catalyst verwendet Cookies und Zählpixel (sog. ClearGIFs) die von Ihrem Computer abgerufen oder dort gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die hierdurch erzeugten Informationen über die Websitebenutzung werden an einen Server von Omniture in die USA übertragen und dort gespeichert. Die von Omniture gesammelten Informationen werden dazu genutzt, um für uns Reports über die Websiteaktivitäten der Besucher zu erstellen. Ihre IP Adresse wird hierbei durch IP Obfuscation verschleiert und anonymisiert. Dieser Vorgang ist unumkehrbar. Eine Ermittlung Ihrer Person ist somit nicht möglich. Die Auswertungen werden ausschließlich dafür genutzt, um unser Online-Angebot zu verbessern.

Deaktivierung durch Opt-out-Methode
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Verwendung von Sitzungsinformationen zu kontrollieren, welche die von den Omniture SiteCatalyst Domänen 2o7.net und omtrdc.net platzierte Cookies verwenden. Bei 2o7.net und omtrdc.net handelt es sich um Domänen, die von Omniture SiteCatalyst verwendet werden, um Teile von Omniture SiteCatalyst bereitzustellen.

Sollten Sie nicht wünschen, dass die Sitzungsinformationen Ihres Besuches durch Omniture SiteCatalyst gesammelt und analysiert werden, können Sie durch die untenstehende Opt-out-Methode Ihren Widerspruch erklären.

Klicken Sie hier 
http://www.d1.sc.omtrdc.net/optout.html?omniture=1&popup=1&locale=en_US&second=1&second_has_cookie=0, um die Verfolgung per 2o7.net und omtrdc.net Cookie abzulehnen (Opt-out).

Um eine Analyse Ihres Nutzungsverhaltens durch Omniture zu deaktivieren, können Sie sich das von Omniture angebotene sog. Deaktivierungs-Add-on herunterladen und installieren. Die Einzelheiten hierzu sowie weitere Hinweise zum Datenschutz bei Adobe Omniture SiteCatalyst sowie die Datenschutzerklärung finden Sie im Omniture Privacy Center unter

http://www.adobe.com/de/privacy/opt-out.html

 

Social Plugins von Facebook

Wir verwenden Social Plugins von facebook.com, betrieben durch Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA. Die Plugins sind an dem Facebook Logo oder dem Zusatz "Facebook Social Plugin" zu erkennen. Wenn Sie eine Seite mit einem Plugin aufrufen, wird über Ihren Browser eine Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt. Es werden Daten (z.B. Ihre IP-Adresse, welche Webseiten Sie aufgerufen haben) an diese übermittelt und dort gespeichert, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Wenn Sie z.B. den "Gefällt mir" Button anklicken oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser ebenfalls direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Weiterhin macht Facebook Ihre Vorlieben für Ihre Facebook-Freunde öffentlich. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Aufruf unserer Seite Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z.B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten. 


Details zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten durch Facebook sowie Ihren diesbezüglichen Rechten entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unsere Webseiten über Sie gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Webseiten bei Facebook ausloggen. Sie können das Laden der Facebook Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z.B. mit dem "Facebook Blocker" (Facebook).

 

Cookies

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

 

Auskunftsrecht
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Auskunft über die gespeicherten Daten gibt der Datenschutzbeauftragte (datenschutz@mmi-hotel.de).


Weitere Informationen
Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an den Datenschutzbeauftragten (datenschutz@mmi-hotel.de).

 

5. Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Quelle: www.juraforum.de

AGB: Hotelaufnahmevertrag

AGB Hotelaufnahme MMI-Das Hotel.pdf
PDF-Dokument [136.5 KB]

1. Geltungsbereich

1.1

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die mietweise Überlassung von Hotelzimmern deMMI – DAS HOTEL, betrieben von der Wolters Gaststätten GmbH (im folgenden "Hotel") sowie alle für den Gast erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die gesamte gegenwärtige und zukünftige Geschäftsbeziehung zwischen MMI – Das Hotel und dem Gast, auch wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.

1.2

Abweichenden oder ergänzenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Gastes wird ausdrücklich widersprochen. Diese werden nur dann akzeptiert, wenn dies vorher schriftlich vereinbart wurde.

2. Vertragsabschluss

2.1 

Zwischen dem Hotel und dem Gast kommt ein Hotelaufnahmevertrag nach Buchungsanfrage des Gastes und Buchungsbestätigung durch das Hotel zustande. Zur Übernachtung ist/sind ausschließlich die bei Anmeldung angegebene(n) natürliche(n) Person(en) berechtigt.

2.2

Hat für den Gast ein Dritter bestellt, haftet er dem Hotel gegenüber zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus der Beherbergung, sofern dem Hotel eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt.

2.3

Optionsbuchungen sind für beide Vertragspartner verbindlich. Das Hotel behält sich vor, nach dem Auslaufen der Optionen die reservierten Zimmer anderweitig zu vergeben.

3. Leistungen Preis, Zahlung und Aufrechnung

3.1

Das Hotel ist verpflichtet, die vom Gast gebuchten Zimmer und Leistungen nach Maßgabe der Buchungsbestätigung und dieser allgemeinen Gescftsbedingungen bereit zu halten und die vereinbarte Leistung zu erbringen.

3.2

Das Hotel ist in begründeten  Ausnahmen im Rahmen des Zumutbaren berechtigt, den Gast in einem anderen Hotel unterzubringen. In diesem Fall gelten die dortigen Bestimmungen und AGB ergänzend.

3.3

Der Gast ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weitereLeistungen die vereinbarten oder geß Leistungsverzeichnis geltenden Preise zu zahlen.

3.4

Alle  Preise  verstehesich  in  Euro  inklusive  der  gesetzlichen  Mehrwertsteuer.  Eine  Änderunder gesetzlichen Mehrwertsteuer ist bei den Preisen dann zu berücksichtigen, wenn zwischen Buchung und Anreise des Gastes mehr als vier Monate verstrichen sind.

3.5

Preisänderungen  sind  auch  dann  möglich,  wenn  der  Gast  nachträglich  Änderungen  der  Anzahl  der gebuchten Zimmer, der zutzlichen Leistungen oder der Aufenthaltsdauer wünscht und das Hotel dem schriftlich zustimmt.

3.6

Rechnungen sind sofort nach Zugang ohne Abzug zur Zahlung fällig.

3.7

Nicht in Anspruch genommene Leistungen aus Pauschalarrangements werden nicht rückvergütet.

3.8

Der Gast kann nur mit rechtskräftig festgestellten oder von MMI – Das Hotel schriftlich anerkannten Ansprüchen aufrechnen. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Gast nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

4. Rücktritt (Abbestellung, Stornierung, Nichtinanspruchnahme der Leistungen) des Gastes

4.1 

Der Gast kann von dem Vertrag zurücktreten, wenn dies unter Bestimmung einer Frist schriftlich vereinbart worden ist oder das Hotel die geschuldete Leistung nicht erbringen kann. In diesen Fällen entstehen keine Schadensersatz- oder Zahlungsansprüche des Hotels.

4.2

In allen anderen Fällen, in denen der Rücktritt erklärt, eine Stornierung vorgenommen oder das gebuchte Zimmer nicht in Anspruch genommen wird, hat das Hotel die Wahl, eine Entschädigung konkret zu berechnen oder Schadensersatz in Form einer Entschädigungspauschale geltend zu machen. Die Entschädigungspauschale beträgt 90 % des vertraglich vereinbarten Preises. Die Entschädigung darf den vertraglich vereinbarten Preis nicht übersteigen, wobei der Wert der vom Hotel ersparten Aufwendungen sowie das, was das Hotel durch anderweitige Verwendungen der Hotelleistungen erwirkt, anzurechnen ist. Dem Gast steht der Nachweis frei, dass dem Hotel kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

5. Rücktritt des Hotels

5.1

Falls  ein  vertragliches  Rücktrittsrecht  vereinbart  ist,  kann  das  Hotel  gleichfalls  innerhalb  der  Frist zurücktreten.

5.2

Das Hotel ist berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten, wenn die Erbringung der geschuldeten Leistung infolge herer Gewalt oder anderer vom MMI – Das Hotel nicht zu vertretender Umstände unmöglich ist oder wird, der Buchung irreführende oder falsche Angaben wesentlicher Tatsachen zugrunde liegen oder das Hotel begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass bei Durchführung des Vertrages der reibungslose Geschäftsbetrieb, die Sicherung oder das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit gefährdet werden kann. Gleiches gilt für den Fall, dass das Hotel Kenntnis von einer wesentlichen Verschlechterung der Vergensverhältnisse des Gastes, eines Antrags auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über sein Vermögen, der Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder der Ablehnung der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens erhält.

5.3

Die Ausübung des Rücktrittsrechts ist dem Gast unverzüglich schriftlich mitzuteilen, Schadensersatzansprüche stehen ihm nicht zu.

6. An- und Abreise

6.1

Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer, es sei denn, das Hotel hat diBereitstellung bestimmter Zimmer schriftlich bestätigt.

6.2

Das reservierte Zimmer steht dem Gast am Anreisetag ab 15:00 Uhr bis zum Abreisetag 10:00 Uhr zuVerfügung. Bei versteter Abreise berechnet das Hotel den Preis eines Tageszimmers zusätzlich.

6.3

Das Mitbringen von Tieren ist nicht erlaubt.

6.4

Wohnwagen oder Wohnmobile rfen auf dem Gelände des Hotels zum Zwecke der Übernachtung  nicht abgestellt werden.

7. Haftung des Gastes

Der Gast haftet gegenüber dem Hotel im vollen Umfang für durch ihn selbst, seine Efüllungsgehilfen oder seine Gäste verursachte Schäden an Gebäude und Inventar, es sei denn, er weist nach, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Dies gilt auch für Kosten, die durch überßige Abnutzung oder Verschmutzung der Hotelzimmer verursacht werden.

8. Haftung des Hotels

8.1

Leistungsstörungen oder Mängel, die dem Gast auffallen, sind dem Hotel unverzüglich mitzuteilen. Das Hotel ist bemüht, umgehend Abhilfe zu schaffen. Falls die Rüge verspätet erfolgt, steht dem Gast ein Anspruch auf Minderung des Übernachtungspreises nicht zu.

8.2 

Für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit haftet das Hotel nach den gesetzlichen Bestimmungen. Gleiches gilt bei Übernahme einer Garantie oder dem arglistigen Verschweigen von Mängeln. Im Übrigen haftet das Hotel für Leistungsmängel, Schäden, Folgeschäden, oder Störungen nur dann, wenn sie auVorsatz oder grober Fahrssigkeit des Hotels, seiner gesetzlichen Vertreter oder seiner Erfüllungsgehilfen zurückzuführen sind und diese Schäden auf der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruhen.

8.3

Für eingebrachte Sachen und Wertsachen haftet das Hotel gegenüber dem Gast nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Hotel empfiehlt, von der Möglichkeit der Aufbewahrung im Zimmersafe oder im Hotelsafe an der Rezeption Gebrauch zu machen.

8.4

Liegengebliebene Gegenstände werden nur auf Anfrage unfrei nachgesandt. Das Hotel verpflichtet sich zu einer Aufbewahrung von 6 Monaten.

8.5

Für Gäste bestimmte Nachrichten wie Post- und Warensendungen werden mit Sorgfalt behandelt. Das Hotel übernimmt die Aufbewahrung, Zustellung und auf Wunsch die unfreie Nachsendung. Eine Haftung für Verlust, Verzögerung oder Beschädigung ist ausgeschlossen.

8.6

Der Gast hat keinen Anspruch auf Bereitstellung eines Stellplatzes in der Hotelgarage oder auf einem Hotelparkplatz. Soweit dem Gast ein solcher Stellplatz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt mit ihm dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Die vorhandenen Schranken, Zugangssperren und Überwachungsmaßnahmen dienen allein der Nutzungsregelung und begründen keine Obhutspflicht des Hotels. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalt haftet das Hotel nicht, soweit das Hotel, seine gesetzlichen Vertreter, oder seine Erfüllungsgehilfen nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu vertreten haben. In diesem Falle muss der Schaden spätestens beim Verlassen des Hotelgrundstücks gegeber dem Hotel geltend gemacht werden.

9. Schlussbestimmungen

9.1

Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt deutsches Recht. Die Geltung des UN- Kaufrechts (CISG) wird ausgeschlossen.

9.2

Mündliche Nebenabreden sind unwirksam und müssen schriftlich bestätigt werden.Dies gilt auch für diAufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

9.3

Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dieseVertrag ist Braunschweig.

AGB: Veranstaltungen

1. Geltungsbereich

1.1

Diese Allgemeinen Gescftsbedingungen gelten für die zeitlich befristete Überlassung der Liegenschaft oder der Räumlichkeiten MMI – DAS HOTEL, betrieben von der Wolters Gaststätten GmbH (im folgenden "Hotel") bzw. Teilen davon und eines Veranstaltungsträgers (im folgenden "Veranstalter"). Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die gesamte gegenwärtige und zukünftige Geschäftsbeziehung zwischen MMI – Das Hotel und dem Veranstalter, auch wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.

1.2

Abweichenden oder ernzenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters wird ausdrücklich widersprochen. Diese werden nur dann akzeptiert, wenn dies vorher schriftlich vereinbart wurde.

2. Vertragsabschluss

2.1

Zwischen dem Hotel und dem Veranstalter kommt ein Vertrag über die Veranstaltung durch die schriftlichAnnahme des vom Hotel abgegebenen Angebots durch den Veranstalter zustande.

2.2

Optionsbuchungen sind für beide Vertragspartner verbindlich. Das Hotel behält sich vor, nach dem Auslaufen der Optionen die reservierten Zimmer/Räume anderweitig zu vergeben.

2.3

Für Großveranstaltungen können zusätzlich besondere Vereinbarungen gelten, die im Einzelnen im Vertrag getroffen  und  schriftlich  bestätigt  werden.  Großveranstaltungen  sind  Veranstaltungen  mit  mehr  al  50 Teilnehmern, bei Buchung ab 30 Hotelzimmer für eine Nacht oder bei Buchung ab 5 Seminarräumen.

3. Leistung und Zahlung

3.1.

Das    Hotel    ist   verpflichtet,   die   bestellten   und   zugesagten   Leistungen   nach   Maßgabe   deVertragsvereinbarungen und dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen  zu erbringen.

3.2

Der Veranstalter hat die für diese Leistungen vereinbarten Preise zu zahlen. Soweit das Hotel für den Veranstalter Fremdleistungen technischer, dekorativer oder sonstiger Art von Dritten vermittelt, handelt sie im Namen und für Rechnung des Veranstalters. Der Veranstalter haftet für die pflegliche Behandlung und ordnungsgemäße Rückgabe dieser Gegenstände und stellt das Hotel von allen Ansprüchen Dritter frei.

3.3

Der Veranstalter haftet für die Bezahlung sämtlicher von den Teilnehmern an der Veranstaltung bestellteSpeisen und Getränke und aller anderen von den Veranstaltungsteilnehmern verursachten Kosten.

3.4

Alle Preise verstehen sich in Euro inklusive ltiger Mehrwertsteuer. Falls die gesetzliche Mehrwertsteuer sich später als 4 Monate nach Vertragsabschluss erhöht, hat das Hotel das Recht, die Erhöhung in der Rechnung zu berücksichtigen.

3.5

Es ist untersagt, Speisen und Getränke zu Veranstaltungen mitzubringen.

3.6

Der Veranstalter haftet gegenüber dem Hotel in vollem Umfang für durch ihn selbst, seine Erfüllungsgehilfen oder durch die Veranstaltungsteilnehmer verursachten Schäden an Geuden und Inventar, sofern der Veranstalter nicht einen geringeren oder keinen Schaden nachweist. Dies gilt auch für die Kosten, die durch eine übermäßige Abnutzung oder Verschmutzung der Veranstaltungsräume verursacht werden.

3.7

Rechnungen sind sofort nach Erhalt fällig.

3.8

Der Veranstalter hat nur dann ein Recht zur Aufrechnung, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder durch das Hotel anerkannt worden sind. Ein Zurückbehaltungsrecht steht ihm nur zu, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

4. Rücktritt des Hotels

Das Hotel ist berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten, wenn die Erbringung der geschuldeten Leistung infolge höherer Gewalt, wegen Störungen am Veranstaltungsort, bei hinreichendem Anlass zu der Annahme des Hotels, dass die Veranstaltung den reibungslosen Gescftsbetrieb oder die Sicherheit und das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Hotel zuzurechnen ist, oder anderer vom Hotel nicht zu vertretender Umstände unmöglich ist oder wird. Gleiches gilt für den Fall, dass das Hotel Kenntnis von einer wesentlichen Verschlechterung der Vergensverhältnisse des Teilnehmers, einem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über sein Vermögen, der Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder der Ablehnung der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens erhält.

5. Rücktritt (Abbestellung, Stornierung, Nichtinanspruchnahme von Leistungen) des Gastes

5.1

Der Gast kann von dem Vertrag zurücktreten, wenn dies unter Bestimmung einer Frist schriftlich vereinbart worden ist oder das Hotel die geschuldete Leistung nicht erbringen kann. In diesen Fällen entstehen keine Schadensersatz- oder Zahlungsansprüche des Hotels.

5.2

In allen anderen Fällen, in denen der Rücktritt erklärt, eine Stornierung vorgenommen oder das gebuchte Veranstaltung  nicht  in  Anspruch  genommen  wird,  hat  das  Hotel  die Wahl,  eine Entschädigung  konkret  zberechnen oder Schadensersatz in Form einer Entschädigungspauschale geltend zu machen. Tritt der Kunde erst zwischen der 8. und der 4. Woche vor dem Veranstaltungstermin zurück, ist das Hotel berechtigt, zuzüglich zum vereinbarten Mietpreis 35% des entgangenen Speisenumsatzes in Rechnung zu stellen, bei jedem späteren Rücktritt 70 % des Speisenumsatzes.

5.3

Die Berechnung des Speisenumsatzes erfolgt nach der Formel: Vereinbarter Menüpreis x Teilnehmerzahl. War für das Menü / Buffet noch kein Preis vereinbart, wird das preiswerteste 3-Gang-Menü / preiswerteste Buffet des jeweils ltigen Veranstaltungsangebotes zugrunde gelegt.

5.4

Wurde eine Tagungspauschale je Teilnehmer vereinbart, so ist das Hotel berechtigt, bei einem Rücktritt zwischen der 8. und der 4. Woche vor dem Veranstaltungstermin 60%, bei einem späteren Rücktritt 85% deTagungspauschale x vereinbarter Teilnehmerzahl in Rechnung zu stellenDie Entschädigung darf den vertraglich vereinbarten Preis nicht übersteigen, wobei der Wert der vom Hotel ersparten Aufwendungen sowie das, was das Hotel durch anderweitige Verwendungen der Hotelleistungen erwirkt, anzurechnen ist. Dem Gast steht der Nachweis frei, dass dem Hotel kein oder ein geringerer Schadeentstanden ist.

6. Bereitstellung der Räume, Vorbereitungszeit

6.1

Der Veranstalter erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Räume, es sei denn, das Hotel hat dies schriftlich zugesagt.

6.2

Der Veranstalter hat Vorbereitungszeiten z.B. von (eigenen oder fremden) Referenten oder Moderatoren bei der Buchung der Veranstaltung anzugeben und einzurechnen. Wenn r Vorbereitungen der Tag zuvor benötigt wird, so sind die Räume schon am Vortag anzumieten.

7. Abwicklung der Veranstaltung

7.1

Falls das Hotel im Auftrag des Veranstalters technische oder sonstige Einrichtungen von Dritten beschafft, geschieht dies im Namen, in Vollmacht und für Rechnung des Veranstalters. Der Veranstalter stellt das Hotel insoweit von allen Ansprüchen Dritter frei.

7.2

Eigene  elektrische  Geräte  darf  der  Veranstalter  bei  Nutzung  des  Stromnetzes  des  Hotels  nunach schriftlicher Einwilligung betreiben. Dadurch entstehende Schäden an Einrichtungen des Hotels sind vom Veranstalter zu tragen. Die durch die Verwendung entstehenden Stromkosten, insbesondere bei Nutzung der Starkstromleitungen für Großveranstaltungen, kann das Hotel pauschal erfassen und berechnen.

7.3

Das Hotel wird Störungen an zur Verfügung gestellten technischen oder sonstigen Einrichtungen auf Rüge des Veranstalters umgehend zu beseitigen versuchen. Wenn das Hotel diese Störungen nicht zu vertreten hat, z.B. bei durch den Energieversorger zu vertretenden Umständen, führt dies nicht zur Reduzierung von Ansprüchen.

7.4

Der Veranstalter hat in eigener Verantwortung die urheberrechtlichen oder sonstigen formalen Voraussetzungen für Musikdarbietungen oder künstlerische Veranstaltungen aller Art zu veranlassen. Es sind die Ruhezeiten ab 22.30 Uhr im Bereich der alten Kornscheunezu beachten. Der Veranstalter hat Rechtsverletzungen zu unterbinden, z.B. das Herunterladen urheberrechtlich geschützten Materials. Der Veranstalter hat das Hotel von eventuellen Ansprüchen Dritter freizuhalten. Dies gilt auch für angemessene Kosten einer Rechtsverteidigung.

7.5

Das  Hotel  schließt die Haftung  fü leich fahrlässige Pflichtverletzunge aus sofern  Schäde aus  der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bzw. aus Produkthaftung berührt sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf dessen Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen von Erfüllungsgehilfen des Veranstalters.

7.6

Das Mitbringen von Tieren ist nicht erlaubt.

7.7

Wohnwagen oder Wohnmobile rfen auf dem Gende des Hotels zum Zweck der Übernachtung nicht abgestellt werden.

7.8

In den Räumen des  Hotels sind Foto- und Filmaufnahmen nur mit Zustimmunder Geschäftsführung zulässig. Dies gilt auch für private Aufnahmen, die in Medien aller Art, insbesondere Social-Media verbreitet werden. Der Veranstalter hat MMI von eventuellen Ansprüchen Dritter freizuhalten. Dies gilt auch für angemessene Kosten einer Rechtsverteidigung.

8. Materialanlieferung

8.1

Das Hotel ist nicht verpflichtet, geliefertes Material für die Veranstaltung anzunehme und ist jederzeit berechtigt, die Annahme einer Lieferung ohne Angabe von Gründen zu verweigern. Die Parteien sind sich darüber einig, dass das Hotel keine Lagerkapazitäten hat.

8.2

Im Falle der Annahme einer Lieferung erfolgt dies aus Kulanz durch das Hotel ohne Willen zum Abschluss eines Verwahrungsvertrags und ohne Haftung durch das Hotel ausschließlich unter der Voraussetzung, dass es sich um kleine Pakete oder Päckchen handelt, die Anlieferung vorab angekündigt wurde und eine Zuordnung zu der Veranstaltung zweifelsfrei möglich ist. Anderenfalls erfolgt keine Annahme einer Lieferung.

8.3

Angeliefertes   Sperrgut   wie   z.B.   Equipment   für   Aufbauten   von   Messeständen,   Marktplätzen,   IT- Präsentationen etc. muss durch einen vom Veranstalter gestellten Bevollmächtigte angenommen werden, da das Hotel berechtigt ist, solche Lieferungen jederzeit zurückzuweisen.

8.4

Alle Materialien müssen direkt nach Beendigung der Veranstaltung wieder abgeholt oder mitgenommen werden.

8.5

Das Hotel haftet nicht für Falschlieferung, Beschädigung oder Abhandenkommen von geliefertem Material.

9. Schlussbestimmungen

9.1

Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt deutsches Recht. Die Geltung des UN- Kaufrechts (CISG) wird ausgeschlossen.

9.2

Mündliche Nebenabreden sind unwirksam und müssen schriftlich bestätigt werden. Dies gilt auch r diAufhebung dieses Schriftformerfordernisses,

9.3

Erfüllungsort und Gerichtsstand r sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dieseVertrag ist Braunschweig.

Unser Hotel erhielt 2017 die Auszeichung
4 Sterne superior

Kontakt und Reservierung

MMI - DAS HOTEL
Klostergang 53
38104 Braunschweig 

Rufen Sie uns gerne an:

0531 3702-0 0531 3702-0

Zimmer suchen und buchen
Hotels powered by HRS

Aktuell erstellen wir auch eine englische Version unserer Homepage.
Bitte nutzen Sie bis zur Fertigstellung gern den „Google-Übersetzer“.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© MMI - DAS HOTEL (Betreiber Wolters Gaststätten GmbH)